Freizeitmöglichkeiten

Mountainbiken

Das Salzkammergut zählt zur Mountainbike-Top-Region Österreichs. Aus dem Trend - Mountainbiken als Freizeit- und Urlaubssport - wurde eines der attraktivsten Kompetenzzentren gegründet. Das Angebot ist vielfältig und reicht von bikergerechten Unterkünften in verschiedenen Preisklassen bis zur Rundum-Betreuung durch unsere Guides, die von geführten Individual- und Fixtouren, Techniktrainings, Service und Biketaxis alles im Griff haben (Linktipp: www.biken.at).

Wandern

Wandern in der Natur des Salzkammergutes heißt, bewusst die Schönheit dieser einmaligen Landschaft - mit beeindruckenden Farben, Gerüchen und unvergesslichen Momentaufnahmen - erleben. Die faszinierende Berg- und Seenwelt eröffnet unendliche Möglichkeiten dieses Erlebens. Einer der am schönsten gelegenen Gebirgsseen ist der Laudachsee (890 m) hinter dem Grünberg (1004 m). Um in dieses Landschaftsparadies zu gelangen, fährt man mit der Grünbergseilbahn oder geht von der Talstation über den Ortner-Steig bergauf Richtung Schneewiese (Linktipp: www.salzkammergut.at ).

Segeln

Die Ferienregion Traunsee ist bekannt für das Segelparadies, das unser schöner Traunsee liefert. Aus diesem Grund gibt es rund um den gesamten Traunsee Segelschulen und Anlegestellen. Alljährlich finden zahlreiche namhafte Regatten, wie z.B. das größte österreichische Segelevent, die Omega Traunseewoche, statt (Linktipp: www.yachtschule.at).

blick auf den traunsee und schloss orth

Klettern am Traunstein

Von der Bergstation der Grünbergbahn auf dem Weg Nr. 410 den O-Rücken des Grünbergs abwärts zum Sattel vor dem Hochgschirr, rechts weiter und quer durch die S-Flanke des Berges. Weiter abwärts zum Sattel vor dem Traunstein, zur Forststraße und an der Quelle zu den Sieben Brünnlein vorbei, Richtung SO aufwärts und in einem Rechtsbogen zum Laudachsee und zur Ramsaualm. Von dort wieder auf dem Weg Nr. 410 Richtung S durch Wald und auf einen Felssteig (Sicherung) und hoch empor zur "Hohen Scharte" zwischen Traunstein und Katzenstein. Vom höchsten Punkt hinunter in den Lainaugraben und auf der Forststraße Talaus zur Mairalm. Von der Alm an der linken Seite des Lainaugrabens in Richtung W abwärts zur Lainaubrücke, über diese und durch zwei Tunnels wieder zum Parkplatz am S-Ende der Traunsee-Ostuferstraße bzw. weiter zum Gasthof Hoisn (Linktipp: www.klettern.at).

Tauchen im Traunsee

Im wildromantischen Szenario des Traunstein-Erlakogel-Sonnsteinmassivs gelegen, ist der Traunsee als tiefster der Salzkammergutseen ein Eldorado für den geübten Taucher. Seien es die faszinierenden Steilwände des Süd- und Ostufers oder die flacheren Sedimentterrassen im nördlichen Seeteil – zum Teil sogar mit Süßwasserschwämmen – er ist ganz einfach ein faszinierendes Gewässer, das allerdings auf Grund der doch überwiegend steil abfallenden Wände nur den geübten und sicheren Tauchern empfohlen werden kann (Linktipp: www.tauchen.at).